Mahlzeitendienst
Tagestreff
Kamberhaus
Über uns
Über uns Über uns

Offene Stellen im Seniorenzentrum

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung für offene Stellen im Seniorenzentrum in Hägendorf. Offene Stellen im Seniorenzentrum

Spendenübergabe im Seniorenzentrum

Prof. Dr. Walter Flury aus Hägendorf spendete am 7. Februar 2024 das grossartige Portrait vom Hägendörfer Dorforiginal «Carlo Pestoni» (*03.04.1934 †29.9.2000) dem Seniorenzentrum Untergäu.

Bei der feierlichen Übergabe waren der Gemeindepräsident Andreas Heller, der Bürgergemeindepräsident Ruedi Studer, der Künstler und Maler des Gemäldes, Christoph Aerni und der Verfasser der Jahrringe Hans Sigrist sowie weitere Gäste zugegen. Dieses spezielle Geschenk wurde durch den Verwaltungsratspräsident Pius Müller und von der Zentrumsleitung Ralph Wicki vom Seniorenzentrum Untergäu mit grosser Freude und Dank entgegengenommen und mit einer kurzen Ansprache sowie anschliessendem Apéro gewürdigt. Auch einige Worte zum Werdegang von «Carlo Pestoni» durch den Verfasser der Jahrringe Hans Sigrist durften nicht fehlen.

Dieses Geschenk sehen wir als Vermächtnis besonderer Güte an die Nachwelt. An einem guten Standort, durch unseren Kunst-Sachverständigen Pierre Bannholzer und der Zentrumsleitung definiert, kann dieses Bild tagtäglich durch jedermann bewundert und bestaunt werden. Spendenübergabe im Seniorenzentrum
v. links: Prof. Dr. Walter Flury, Portrait «Carlo Pestoni», Maler und Künstler Christoph Aerni

Fasnacht im Seniorenzentrum Untergäu

Es war wieder ein überaus kurzweiliger Nachmittag im Seniorenzentrum für die Bewohnenden. Dieser begann mit einem stündigen Auftritt mit der Schlagersängerin Yvonne Suter, die mit rassigen alten Schlagerliedern alle begeisterte. Es wurde geklatscht, gesungen, getanzt und gleich zu Beginn mit einer Bolognese gestartet. Im Anschluss spielte noch die Hägageri-Gugge Hägendorf, die dem Nachmittag die besondere fastnächtliche Note verlieh. Zum Ausklang gab es für alle Kaffee und einen vom Root gesponserten Berliner und für die Gugge selbstverständlich auch eine Stange Bier. Fasnacht im Seniorenzentrum Untergäu

Das Seniorenzentrum Untergäu erhielt das Label «Fourchette verte senior@home» für ausgewogene Menüs


Mit dem Alter braucht man zwar weniger Energie, jedoch gleich viele Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiss. Das schreibt die Vereinigung «Fourchette verte» in ihrer Broschüre zum Label «Fourchette verte senior@home». Das findet auch der Kanton Solothurn und hat deshalb ein Pilotprojekt gestartet, um das Label «Fourchette verte senior@home» an Solothurner Mahlzeitendienste zu vergeben. Während es andere «Fourchette verte»-Labels gibt, die für gesundes Essen zum Beispiel in Kitas vergeben werden, ist «Fourchette verte senior@home» spezifisch für Betriebe, die Menschen über 65 mit Essen beliefern. Für das Label müssen diese bestimmten Kriterien erfüllen, zum Beispiel, dass es pro Woche drei fleischlose Menüs gibt, aber auch dass diese Menüs genug Protein haben. Zwei Solothurner Betriebe erfüllen die Voraussetzungen inzwischen: Das Seniorenzentrum Untergäu in Hägendorf und der Lebensgarten Biberist. Beiden wurde am Montag, 8. Mai 2023, vom Kanton das Label überreicht.

Das Seniorenzentrum Untergäu erhielt das Label «Fourchette verte senior@home» für ausgewogene Menüs
vlnr: R. Wicki, Zentrumsleitung, W. Hürlimann, Küchenchef, S. Schaffner, Regierungsrätin, Beatrice Liechti, Ernährungberaterin
Herzlich Willkommen!

«Nichts in der Welt wirkt so ansteckend, wie ein Lachen und gute Laune.»

Nach dem Grundsatz «Behandle Deine Mitmenschen so, wie Du gerne behandelt werden möchtest» stehen bei uns die Bewohner im Mittelpunkt, ohne ihre Eigenständigkeit einschränken zu müssen. In diesem Sinne bieten wir unseren Pensionären auch unsere Dienstleistungen an. «Nichts in der Welt wirkt so ansteckend, wie ein Lachen und gute Laune.»
Unser Beitrag für Spital-TV Olten

S’Alter cha schön sii

Unsere Mitarbeitenden haben im Spätsommer und Herbst fleissig auf dem Areal des Seniorenzentrums gefilmt.


Es ist unser Ziel, Ihnen einen möglichst authentischen Einblick in unseren Heimalltag zu gewähren und zu zeigen, dass Wohnen im Alter eine farbige Sache sein kann.

Wir freuen uns deshalb sehr, Ihnen hier den fertigen Film zu präsentieren. Viel Spass!

Veranstaltungen


Regelmässiges Wochenprogramm mit
• Bewegen, Turnen, Tanz
• Kochen
• Kreatives Gestalten
• Gedächtnistraining
• Spiel und Spass
• Kegeln
• Kath. und ökumenische Gottesdienste (Mittwoch und Donnerstag)
• Diskussionsrunden/ Einzelgesprächen

Weiter finden täglich auf den Wohngruppen auch Aktivitäten statt (Geschichten erzählen, Erinnerungen austauschen, Spiele spielen, Dekorationen basteln, bei gutem Wetter draussen im Garten spazieren gehen, usw.)

Weiter gibt es alle zwei Wochen einen Singabend.
Wir benutzen Cookies gemäss Datenschutz.
Bitte wählen Sie, welche Cookies Sie zulassen wollen:

Bei Wahl «Essentielle» werden Funktionen wie Formulare nicht zugänglich sein.
Diese Einstellung kann jederzeit im Fusse der Website geändert werden.